//

Die Marktlage an den internationalen Kapitalmärkten 04/2017

 

Transkription des Videos:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen heute ein aktuelles Bild geben, wie wir die Marktlage an den internationalen Kapitalmärkten einschätzen. Zunächst einmal ist festzuhalten, dass das wirtschaftliche Umfeld global sehr positiv ist. Erst in dieser Woche hat der Internationale Währungsfonds seine Erwartung für das globale Wachstum angehoben auf immerhin 3,5 Prozent des Bruttosozialproduktes in diesem Jahr. Was insbesondere hervorzuheben ist, ist dass wir das erste Mal seit mehreren Jahrzehnten einen global synchronen Aufschwung zu verzeichnen haben, d.h. nicht nur die Volkswirtschaften in den Vereinigten Staaten wachsen positiv, sondern gleichzeitig auch in Europa, Japan und in den aufstrebenden Märkten. Insbesondere Europa profitiert überproportional von dem gesamtökonomischen Umfeld, weil hier insbesondere auch exportgetriebene Volkswirtschaften die Lokomotive spielen, gerade wie Deutschland. Was sehr attraktiv ist gerade auch für die Unternehmen, ist die aktuelle Entwicklung bei den Gewinnen. Insbesondere sticht hier Europa positiv hervor, denn in diesem Jahr werden die Gewinne der europäischen Aktien überproportional stark steigen im Verhältnis zu denen amerikanischer oder japanischer Titel oder denen aus den aufstrebenden Märkten. Was insbesondere hervorzuheben ist, ist das aktuelle Bewertungsniveau. Wir sehen eindeutig, dass sich die Bewertungen der Aktien auf einem fairen Niveau bewegen, insbesondere aber attraktiv sind im Vergleich zu alternativen Anlageformen und auch die Dividendenrenditen sind sehr attraktiv. Die Bewertungsdivergenz insbesondere zwischen Europa und den Vereinigten Staaten ist hierbei hervorzuheben. Sie befindet sich auf dem höchsten Niveau seit mehreren Jahrzehnten. Wie sollte der Anleger nun auf dieses Umfeld reagieren? Zum einen sehen wir, dass die Aktie als Anlagebeimischung weiterhin sehr attraktiv ist. Wir erwarten auch, dass nicht nur die Mittelbewegung, die Rotation in Aktien anhalten wird, sondern wir erwarten auch, dass viele Anleger aus den Vereinigten Staaten verstärkt in Europa investieren werden. Daher bleibt festzuhalten, dass die Börsenampeln aktuell auf Grün stehen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.